Professionelle Wespenbekämpfung

Wespen sind nur aggressiv, wenn sie das Gefühl haben, angegriffen zu werden. Wespen sind eigentlich sehr nützlich, weil sie andere Insekten, zum Beispiel Mücken, jagen. Solange die Wespen keine Belästigung verursachen, ist es besser, das Nest in Ruhe zu lassen. Was aber, wenn sie ständig zu den süßen Leckereien Ihrer Kinder kommen? Was können Sie noch tun, wenn Sie nicht mehr ruhig in Ihrem Haus oder Garten sitzen können? Ihr Problem verdient die volle Aufmerksamkeit unserer Wespenbekämpfer!

  1. Kontaktieren Sie uns für die Bekämpfung und Vertreibung von Wespen
  2. Vereinbaren Sie einen Termin zur Bekämpfung von Wespen
  3. Vorbereitung zum Bekämpfen von Wespen
  4. Inspektion vor der Bekämpfung von Wespen
  5. Aktionsplan zur Bekämpfung von Wespen
  6. Ausführung der Bekämpfung von Wespen
  7. Verhalten nach dem Bekämpfen von Wespen
  8. Brauchen Sie Hilfe bei einer Wespenplage? Rufen Sie uns umgehend an!

Kontaktieren Sie uns für die Bekämpfung und Vertreibung von Wespen

Fast immer trifft es uns im Sommer. Die Wespenkönigin hat viele Larven produziert und die Wespen suchen nach proteinreicher, süßer Nahrung, um sie zu füttern. Eine Wespenplage kann sich sehr schnell entwickeln. Ungeziefer Raus kann die Belästigung bestens verstehen, die die Wespen nur allzu gut verursachen können. Deshalb bieten wir Ihnen die Möglichkeit, schnell mit einem professionellen Schädlingsbekämpfer in Kontakt zu treten. Sie brauchen uns nur anzurufen oder zu mailen.

Vereinbaren Sie einen Termin zur Bekämpfung von Wespen

Sie bekommen direkten Kontakt mit einem Wespenbekämpfer aus Ihrer Region. Er wird Sie zuerst fragen, ob Sie bereits ein Wespennest gefunden haben und falls ja, wo sich die Einflugöffnung des Nestes befindet. Sie können diese finden, indem Sie dem Flugweg der Wespe folgen. Vorsicht ist hier geboten. Denken Sie daran, dass Sie nicht um sich schlagen sollen, wenn sich Ihnen eine Wespe nähert. Gerade dann wird sich die Wespe bedroht fühlen und stechen wollen. Es ist auch sehr wichtig, dass Sie den Eingang zum Nest nicht abdichten! Die Wespen geraten in Panik, bohren sich trotzdem einen Ausgang und reagieren sehr aggressiv. Das ist das Letzte, was Sie erreichen wollten!

Vorbereitung zum Bekämpfen von Wespen

Planen Sie zusätzliche Kosten ein, wenn die Schädlingsbekämpfungsfirma das Wespennest erst selbst aufspüren muss. Schließlich kostet das zusätzliche Zeit. Haben Sie das Nest (zufällig) schon selbst gefunden? Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie ein Wespennest im Boden vermuten, diese sind kaum zu sehen! Sie können am besten immer einen sicheren Abstand vom Nest bewahren. Ein Wespenstich ist nicht nur schmerzhaft, sondern kann in einigen Fällen sogar fatale Folgen haben. Dies geschieht vor allem, wenn Sie allergisch auf Wespengift reagieren. Lassen Sie den Schädlingsbekämpfer vorbeikommen, um das Problem für Sie zu lösen, denn nur er hat den richtigen Schutz. Im Sommer hat er immer Standardmaterialien in seinem Fahrzeug, um Wespen professionell und effektiv zu bekämpfen.

Inspektion vor der Bekämpfung von Wespen

In unserem Land beschäftigen wir uns hauptsächlich mit der gewöhnlichen Wespe und der Deutschen Wespe. Es gibt kaum einen Unterschied zwischen diesen beiden Arten und sie werden auch “Limonadewespen” genannt. Daneben gibt es auch sehr große Arten, wie zum Beispiel die Hornisse. Normalerweise gibt es keine umfassende Inspektion für die Bekämpfung von Wespen, außer das Nest wurde noch nicht gefunden. Der Wespenjäger untersucht dann alle möglichen Orte. Je nach Art können Wespen ihre Nester sowohl innen als auch außen bauen. Einige Wespen bauen das Nest unterirdisch oder in einem Baum. Andere Wespen wiederum arbeiten sich in Hohlwände oder Dachböden, unter Dachtraufen, Scheunen oder Gartenhäuschen.

Aktionsplan zur Bekämpfung von Wespen

Der Wespenjäger wird nach der Entdeckung des Nestes einen Aktionsplan für Sie erstellen. Dieser Plan hängt von der Lage des Nestes ab. Befindet sich das Nest in einer Hohlraumwand? Dann ist es wichtig zu beachten, zu welcher Jahreszeit dieses Nest am besten bekämpft werden kann.

Am Ende der Wespensaison ist die Kolonie in der Hohlraumwand schon ziemlich erschöpft. Die Wespen fühlen, dass sie bald sterben werden und sind besonders wachsam. Wenn sie dann bekämpft werden, geraten sie in Panik und schwärmen zu allen möglichen Orten. Sie werden immer einen Weg aus der Hohlraumwand zu Ihren Räumen finden. Es ist dann besser, das Nest in dieser Zeit in Ruhe und die Wespen natürlich sterben zu lassen. Im Gegensatz dazu ist in der Saisonmitte ein Nest in einer Hohlraumwand schnell und einfach bekämpft.

Befindet sich das Wespennest draußen, benutzt der Schädlingsbekämpfer immer ein Pulver, um das Nest zu zerstören. Diese Methode geht ziemlich schnell, es gibt aber auch Ausnahmen. Die Französische Feldwespe zum Beispiel kann zwanzig verschiedene Nester unter einem Dach bauen. Ein Nest dieser Wespenart ist so groß wie ein Tennisball. Da es so viele Nester gibt, ist die Französische Feldwespe schwieriger zu bekämpfen als die gewöhnliche Wespe. Dann gibt es die Hornissen, die ihre Nester in schlecht gepflegten Fensterrahmen oder kranken Bäumen bauen können. Kurz gesagt, die Herangehensweise zum Bekämpfen kann je nach Wespentyp variieren.

Ausführung der Bekämpfung von Wespen

Der Wespenbekämpfer zieht seine Schutzkleidung an und setzt seinen Imkerhut auf. Er trägt Handschuhe gegen mögliche Wespenstiche. Ein Mundschutz sorgt dafür, dass er kein Pulver einatmen kann. Er verwendet ein Druckgerät mit Kontaktinsektizid zum Bekämpfen der Wespen. Der Behälter an dem Gerät ist mit einem feinen weißen Pulver gefüllt: das ist das Gift. Für Wespennester, die hoch gelegen sind, kann der Bekämpfer eine Verlängerung an das Gerät.

Der Bekämpfer steckt die Spitze in die Öffnung des Wespennestes. Das Pulver wird unter hohem Druck in das Nest gesprüht. Sobald das Pulver drin ist, kehren alle Wespen, die sich außerhalb des Nestes befinden, innerhalb einer halben Minute zurück. Von den Wespen im Nest bekommen sie ein Signal, dass etwas nicht stimmt. Die Königin und das Nest müssen geschützt werden: wenn sie nicht überlebt, sterben auch alle Wespen außerhalb des Nestes innerhalb eines Tages. Also eilen sie alle zurück ins Nest!

Das Pulver beeinflusst das Nervensystem der Wespen. Es kann ein oder zwei Tage dauern, bis sie alle tot sind. Dieses Pulver kann für alle Wespenarten verwendet werden, auch für die Hornisse und / oder die französische Feldwespe.

Verhalten nach dem Bekämpfen von Wespen

Nach dem Bekämpfen bleibt nur das Wespennest übrig. Dieses kann bleiben und muss nicht entfernt werden, es sei denn, Sie legen Wert darauf. Leere Wespennester im Haus (z.B. Nester in Hohlraumwänden) werden in der Regel von Käfern beseitigt.

Sie erhalten eine saisonale Garantie von der Schädlingsbekämpfungsfirma. Wenn das Wespennest in derselben Saison zurückkehrt, wird es kostenlos erneut behandelt. Die Garantie gilt nicht, wenn an einem anderen Ort ein neues Nest entstanden ist. Die Garantie gilt auch nicht für ein neues Nest in einer anderen Saison. Auch wenn Sie dem Rat des Bekämpfers zur Verhinderung einer erneuten Wespenplage nicht gefolgt sind, gilt die Garantie nicht.

Brauchen Sie Hilfe bei einem Wespenproblem? Rufen Sie uns sofort an!

Schützen Sie sich und Ihre Lieben vor Wespenstichen! Ungeziefer Raus ist Ihnen dabei gerne behilflich, indem es Ihnen Fachleute auf dem Gebiet der Schädlingsbekämpfung anbietet. Unsere Bekämpfer verfügen über jahrelange Erfahrung und stehen schon bereit, Ihr Wespenproblem anzugehen. Rufen Sie 032 221 090 506 (City-Tarif der Deutschen Telekom AG, Kosten von anderen Festnetzen oder Mobilfunktelefonen können abweichen) an oder senden Sie uns eine E-Mail für weitere Informationen oder eine Behandlung!