Tauben vertreiben

Deutschland ist ein vogelreiches Land. Es gibt inzwischen über 500 Vogelarten, die in unseren Luftraum herumfliegen. Einer der am häufigsten vorkommenden Vögel ist die Taube, und leider kann sie ziemlich viel Ärger verursachen.

Denn Tauben können für ein enormes Chaos sorgen, welches Ihrem Haus oder Firmengebäude ernsten Schaden zufügen kann, indem z.B. Dachrinnen verstopft oder Dachziegeln beschädigt werden. Zudem hinterlassen sie überall ihren Kot, in dem sich sehr oft Bakterien befinden, welche u.a. die Papageienkrankheit auslösen können. Wir Menschen können durch den Taubenkot und den darin befindlichen Bakterien an Lungenentzündung erkranken. Das sind aber noch lange nicht alle Probleme, welche Tauben verursachen können, denn Tauben verbreiten auch noch andere Erreger, wie Salmonellen und E. Coli (diese Bakterien können Dickdarmentzündungen verursachen).

Zu allem Überfluss kann es durch die Nester auch zu Insektenplagen kommen. Deshalb tragen Tauben auch den unschönen Beinamen 'die Ratten der Lüfte'.

Wie kann man ein Taubenproblem erkennen?

Kurz und bündig, Tauben sind eine Gefahr für die Gesundheit und daher will man sie gerne loswerden. Die Schädlingsbekämpfer von Ungeziefer Raus möchten Ihnen dabei gerne helfen, denn sie wissen wie kein anderer, wie ärgerlich und ungesund ein Taubenproblem sein kann. Eine professionelle und effektive Vogelabwehr ist darum wichtig, denn Tauben dürfen nicht getötet werden; der Abschuss ist strengstens verboten.

Die Taubenbekämpfung ist am einfachsten, wenn die Taubenplage in einem frühen Stadium entdeckt wird. Es gibt einige Anzeichen, die auf eine Plage hindeuten:

  • Sie sind ständig mit dem Entfernen von Taubenkot beschäftigt.
  • Sie hören permanent Vogelgeräusche.
  • Ihre Dachrinne oder Ihr Fallrohr wird durch ein Nest verstopft.
  • Sie sehen auf Ihren Dächern Tauben, die ein gemütliches Nickerchen machen.

Wie kann man Tauben bekämpfen?

Wenn man festgestellt hat, dass ein Taubenproblem vorhanden ist, wird es Zeit, die Übeltäter zu vertreiben. Wenn dies gelingt, ist man auf jeden Fall schon einmal die enormen Mengen an Kot los, denn eine Taube produziert durchschnittlich 14 Kilo Kot pro Jahr. Und dieser Kot auf Ihrem Haus oder Firmengebäude ist eklig! Der Unrat trägt neben den oben beschriebenen Problemen auch nicht gerade zum positiven Aussehen der Fassade Ihres Hauses oder Firmengebäudes bei.

Unsere Schädlingsbekämpfer können ein Taubenproblem auf unterschiedliche Art und Weise lösen und so verhindern, dass Tauben und andere Vögel Ihr Gebäude als Wohnplatz und / oder Kinderstube nutzen können:

  • Wir bringen Taubennetze in jeder gewünschten Farbe an.
  • Wir bringen rostfreie Taubenspikes auf einer Kunststoffschiene an.
  • Wir bringen Spanndraht zwischen rostfreien Bolzen an.
  • Wir bringen dünne und wetterfeste Drähte an, die elektrische Impulse abgeben.

Wie Sie sehen, verfügen wir für jede Situation über die passende Strategie. Der Vorteil einer einmaligen Taubenbekämpfung liegt darin, dass die Wahrscheinlichkeit für eine erneute Taubenplage minimal ist. Ist das nicht beruhigend zu wissen…

Unverbindliche Beratung und Angebot anfragen

Sind Sie auf der Suche nach einem Schädlingsbekämpfer? Rufen Sie dann 032 221 090 506 (Mobil-Tarif der Deutschen Telekom AG, Kosten von anderen Festnetzen oder Mobilfunktelefonen können abweichen) an oder füllen Sie das untenstehende Formular für eine Beratung, ein Angebot oder einen Termin aus.