Rattenbekämpfung

Das deutsche Kanalisationsnetz umfasst über eine halbe Million Kilometer. Also Platz genug für die große Zahl an Ratten, die in unserer Kanalisation leben. Dennoch kommen sie ab und zu uneingeladen zu Besuch.

Die braune Ratte kommt in Deutschland am häufigsten vor. Die Kolonien dieser Ratten sorgen oft für Ärger. Sie können durch das Nagen an Stromleitungen z.B. Brände verursachen. Ratten können auch lebensgefährliche Krankheiten und Erreger wie z.B. Salmonellen oder die Weil-Krankheit (Leptospirose), übertragen. Bei dieser Erkrankung wird der Patient durch die Infektion ganz gelb und erleidet im schlimmsten Fall ein Nierenversagen. Am berüchtigtsten sind Ratten jedoch für das Verursachen der Pestepidemien vor hunderten von Jahren.

Wie kann man Ratten im Haus oder Firmengebäude aufspüren?

Schädlingsbekämpfer von Ungeziefer Raus können ein Rattenproblem bekämpfen bevor es eskaliert. Es ist gut möglich, dass es eine ganze Weile dauert, bevor man eine Rattenplage bemerkt, denn Ratten sind echte Nachtschwärmer. Sie schlafen vermutlich nichtsahnend im Ihrem Bett, während die Nager auf Tour gehen. Und wenn die Ratten sich in Ihrem Firmengebäude verstecken, sind Sie sehr wahrscheinlich nicht anwesend, wenn diese zum Vorschein kommen.

Sie brauchen aber nicht zu befürchten, unwissentlich einer ganzen Rattenkolonie Obdach zu gewähren, denn die folgenden Punkte weisen deutlich auf Ratten im Haus oder Firmengebäude hin:

  • Es werden dunkle, längliche Ausscheidungen angetroffen.
  • Ein unangenehmer Geruch ist wahrnehmbar.
  • Nahrungsvorräte werden unbrauchbar, denn alles ist angenagt.
  • Ab und zu sind in den Mauern Krabbelgeräusche zu hören.
  • Möbel aus Holz oder Kunststoff weisen Nageschäden auf.
  • Es gibt draußen oder drinnen Hohlräume, in denen junge Ratten heranwachsen.

Wie kann man Ratten abwehren?

Es ist eine Sache zu wissen, dass Ratten Ihren Haushalt auf den Kopf stellen. Diese Ratten dann zu bekämpfen und dafür zu sorgen, dass sie nicht wieder fröhlich zurückkehren, ist jedoch eine ganz andere Angelegenheit.

Für die Rattenabwehr gibt es einige Grundsätze. Der vielleicht Wichtigste ist, die schädlichen Biester nicht unbewusst mit Nahrungsmitteln in Versuchung zu bringen bei Ihnen einzuziehen, denn Ratten sind echte Vielfraße. Man sollte darum dafür Sorge tragen, dass Nahrungsmittel gut verschlossen sind und kein Abfall neben den Mülltonnen herumliegt. Falls Ratten sich in Ihrem Firmengebäude bemerkbar machen, ist es empfehlenswert obendrein noch Ihre Mitarbeiter zu bitten, sorgfältig mit ihren Esswaren umzugehen.

Wenn Sie dies erledigt haben, können Sie außerdem noch alle Rohrleitungen überprüfen. Ratten ergreifen oft die Gelegenheit, sich über eine kaputte Rohrleitung einzuschleichen.

Wie kann man Ratten bekämpfen?

Hat man bereits Ratten im Haus oder im Geschäft, ist es für Vorsichtmaßnahmen natürlich leider zu spät. Trotz größter Vorsichtsmaßnahmen und guter Hygiene passiert es leider trotzdem des Öfteren, dass Ratten sich einschleichen. Und eine Ratte kommt selten allein, Ratten tauchen so gut wie nie allein auf. Darum ist auch die eigenhändige Rattenbekämpfung oft schwierig.

Zum Glück kann Ihnen hierbei einer unserer Schädlingsbekämpfer zur Hilfe kommen! Wenn Sie Probleme mit Ratten haben, wird nach Ihrem Anruf ein ortsansässiger Schädlingsbekämpfer in Windeseile vor Ihrer Tür stehen. Er wird den Plagegeistern das Leben schwer machen und ermitteln, wie die Ratten ins Haus gelangen konnten. Außerdem wird er Ihnen auch mitteilen können, welche Kosten die Rattenbekämpfung verursachen wird. Anschließend wird er dann zur Tat schreiten und mit der Rattenbekämpfung beginnen. Den braunen Plagegeistern zeigen wir nur allzu gern die Rote Karte!

Unverbindliche Beratung und Angebot anfragen

Sind Sie auf der Suche nach einem Schädlingsbekämpfer? Rufen Sie dann 032 221 090 506 (Mobil-Tarif der Deutschen Telekom AG, Kosten von anderen Festnetzen oder Mobilfunktelefonen können abweichen) an oder füllen Sie das untenstehende Formular für eine Beratung, ein Angebot oder einen Termin aus.