Bettwanzen bekämpfen

Mitte der neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts schien die Bettwanze in Westeuropa und Nordamerika ausgerottet zu sein. Bettwanzen sind hartnäckiges Ungeziefer und die Bekämpfung einer Bettwanzenplage ist eine schwierige Aufgabe, daher waren zunächst alle positiv gestimmt. Leider erwies sich das als nicht zutreffend.

Bettwanzen sind in Häusern, Hotels und Geschäftsräumen nämlich immer häufiger anzutreffen. Sie können ein großes Problem, besonders für Hotels und Transportunternehmen, darstellen. Reisende transportieren die Bettwanzen von A nach B. Nicht nur Ihr Bürostuhl zuhause ist daher gefährdet. Der Sitz im Zug und die Stühle im Büro können ebenso mit Bettwanzen infiziert sein. Je mehr unterschiedliche Menschen eine Institution besuchen, desto größer ist das Risiko auf Bettwanzen. Zur Risikogruppe gehören zum Beispiel Hochschulen und Bus- oder Taxiunternehmen. Diese profitieren von einer kontinuierlichen Kontrolle auf Bettwanzen, um diese frühzeitig zu erkennen und somit eine Bettwanzenplage zu verhindern.

Woran sind Bettwanzen zu erkennen?

Der Gedanke an Bettwanzen verursacht bei uns Gänsehaut. Es ist aber nicht verwunderlich, dass Sie sie nicht sofort entdecken. Bettwanzen warten, bis Sie schlafen und schlagen dann erst zu. Sie verbringen am liebsten ihre ganze Zeit in Ihrem Bett, während Sie sich wohl einen besseren Bettpartner vorstellen können! Sie haben die lästige Angewohnheit, jemanden zu stechen und dann das Blut des Opfers aufzusaugen. Das verursacht rote und juckende Flecken.

Glücklicherweise ist es nicht unmöglich, ein Problem mit Bettwanzen im Bett zu erkennen. Erfahrene Bekämpfer, wie jene von Ungeziefer Raus, können sie zum Beispiel schnell aufspüren. Ein Bettwanzenbiss verrät zudem sofort ihre Anwesenheit. Außerdem bleibt es oft nicht bei einem Biss. Eine weibliche Bettwanze kann während ihres Lebens ein paar hundert Eier legen und so schnell eine Vielzahl Bettwanzen in Ihrem Bett oder Hotel verbreiten.

Wie können Sie Bettwanzen verhindern?

Möchten Sie lieber nicht die Nahrungsquelle für Mutter Bettwanze und ihre ganze Familie sein? Dann können Sie versuchen, die Plagegeister auszutricksen. Wir haben einige nützliche Tipps für Sie zusammengestellt:

  • Kontrollieren Sie die Hotelbetten auf Bettwanzen, bevor Sie Ihre Sachen darauf legen. So vermeiden Sie unerwünschte Souvenirs von Ihrem Urlaubsort.
  • Achten Sie auf die bevorzugten Verstecke der Bettwanze, wie Betten und Bürostühle. Stoffe, die mit Menschen in Berührung kommen, können feucht werden (Schwitzen) und sind daher der perfekte Nährboden für Bettwanzen.
  • Waschen Sie Ihr Bettzeug mehrmals im Monat, so können Sie einen Bettwanzenbefall verhindern. Eine Wäsche bei 60 Grad kann sicherlich die Überlebenschancen dieser Kreaturen verringern.

Waren Ihnen diese Tipps bereits bekannt? Dann haben Sie Ihre Angelegenheiten gut unter Kontrolle und brauchen wahrscheinlich keine Bettwanzenbekämpfung.

Wie werden Bettwanzen bekämpft?

Das Nervige ist, dass Sie dennoch mit Bettwanzen zu tun bekommen können. Selbst wenn Sie zu Hause alles unter Kontrolle haben, kann der Aufenthalt in einem Hotel oder einer Pension mit Bettwanzen schwerwiegende Folgen haben. Bevor Sie es wissen, haben Sie diese lästigen Reisenden mit nach Hause gebracht.

In diesem Fall bieten unsere Bekämpfer Ihnen gerne ihre Hilfe an, um Ihre Bettwanzen zu bekämpfen. Einer unserer lokalen Bekämpfer kann zu Ihnen nach Hause kommen und Sie beraten, welche Art der Bekämpfung am besten zu Ihrem Bettwanzenproblem passt. Auf diese Weise werden die Bettwanzen effektiv bekämpft und Sie haben die unangenehme Urlaubserfahrung schnell wieder vergessen!

Bettwanzen bekämpfen: Was macht der Schädlingsbekämpfer?

Sobald Sie einen Schädlingsbekämpfer aus Ihrer Region kontaktieren, stellt er Ihnen zunächst eine Reihe von Fragen. Zum Beispiel über Stellen, wo Sie Bettwanzen vermuten, ob Sie Kot gesehen haben und ob Sie die Bettwäsche verräumt haben. Er kann ebenfalls fragen, ob Sie kleine Hautstückchen liegen gesehen haben und ob Sie rote Flecken/Quaddeln auf Ihrer Haut entdeckt haben. Wenn demnach, laut dem Bekämpfer, Bettwanzen vorhanden sein können, kann er einen Termin mit Ihnen vereinbaren.

Zur Vorbereitung können Sie selbst das Notwendige tun, wie das sorgfältige Waschen von Kleidung und Bettwäsche. Folgen Sie dabei den Anweisungen des Bekämpfers, mit dem Sie in Kontakt stehen. Danach wird dieser während der Inspektion alle Stellen überprüfen, an denen er Bettwanzen vermutet. Dies kann ein Schlafzimmer sein, er kann aber auch Dinge überprüfen, die umgeräumt wurden, wie Möbel und Kleidung. Es ist wichtig, dass Sie den Schädlingsbekämpfer bestmöglich informieren. Wenn noch unklar ist, wo sich die Bettwanzen befinden, können spezielle Spürhunde eingesetzt werden. Natürlich wird dies in Absprache mit Ihnen und erst mit Ihrer Zustimmung geschehen.

Bettwanzen bekämpfen ist meistens eine schwierige Aufgabe. Der Schädlingsbekämpfer kann Insektizid, Dampf, eine Hitzekanone oder eine Kombination von diesen Mitteln einsetzen. Für das Ergebnis der Bekämpfung müssen Sie ein wenig Geduld aufbringen. Wie intensiv ein Bekämpfer auch gearbeitet haben mag, es ist ratsam, weiterhin auf Bettwanzen zu kontrollieren. Falls notwendig, wird der Bekämpfer für eine oder mehrere Behandlungen zurückkehren, um den Bettwanzen ein definitives Ende zu bereiten.

Brauchen Sie Hilfe beim Bettwanzen bekämpfen? Rufen Sie uns umgehend an!

Mit "rufen Sie uns umgehend an" meinen wir: so schnell wie möglich, unter 032 221 090 506 (Mobil-Tarif der Deutschen Telekom AG, Kosten von anderen Festnetzen oder Mobilfunktelefonen können abweichen). Nicht alle Signale für Bettwanzen sind nämlich sogleich deutlich. Unsere Schädlingsbekämpfer haben angegeben, dass der Befall von Bettwanzen in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat. Es ist daher nicht undenkbar, dass auch Ihr Zuhause einmal betroffen sein kann. Bedenken Sie: je früher Sie etwas bemerken und je früher Sie uns einschalten können, desto mehr Elend können wir verhindern. Nicht umsonst sind unsere Telefonleitungen Tag und Nacht für Sie geöffnet!

Unverbindliche Beratung und Angebot anfragen

Sind Sie auf der Suche nach einem Schädlingsbekämpfer? Rufen Sie dann 032 221 090 506 (Mobil-Tarif der Deutschen Telekom AG, Kosten von anderen Festnetzen oder Mobilfunktelefonen können abweichen) an oder füllen Sie das untenstehende Formular für eine Beratung, ein Angebot oder einen Termin aus.